18. Oktober 2017

Ein Fall für Bogart – Schottisches Roulette

Schüsse peitschen, Gangster haben einen Mann entführt. Es ist ein Privatdetektiv, der Kompagnon des berühmten Bogart. Von Kugeln durchsiebt, nimmt er sein Geheimnis mit ins Grab. Das ist erst der Anfang des spannenden und komödiantischen Dinnervergnügens  „Schottisches Roulette“.

Der Fall führt Bogart von San Fancisco nach Schottland, wo sich alle Fäden bei einer unglaublich wertvollen Statuette, dem „Keltischen Habicht“ verschlingen. Bogart begegnet verführerischen, rätselhaften Frauen, einem wieseligen, zwielichtigen Kunsthändler und einem gewissenlosen Gangsterboss, den alle nur „Fatman“ nennen. Seine Gegner kennen keine Gnade. Nur, wenn in den Nachtclubs  mit rauchiger Stimme Lovesongs angestimmt werden, herrscht für einen Augenblick lang Frieden.

Das kriminelle Dinnervergnügen  „Schottisches Roulette“ ist eine liebevolle Huldigung an die Klassiker der „Schwarzen Serie“, die düsteren Krimis aus den vierziger Jahren mit ihren schlagfertigen Dialogen. Mit Trenchcoat, Schlapphut und knochentrockenen Sprüchen erwacht Bogart zu neuem Leben.

Heiße Miezen, hartgesottene Kerle, scharfe Schüsse, und brodelnde Spannung würzen das Menü!